Multiplikation

Talente soll man nicht vergraben, man soll sie vermehren. Das ist ein biblisches Prinzip. Und – es ist auch in der konkreten Bekämpfung der Armut wirksam.

Philanthropie – das bedeutet menschenfreundliches Denken und Verhalten – wird mehr und mehr zum Thema in namhaften Firmen. Menschen wie Bill Gates gehen sogar so weit, die Hälfte ihres Vermögens in wohltätige Zwecke zu investieren. Gutes tun hat seinen Reiz. Und biblische Wurzeln. Nächstenliebe ist ein uraltes Gebot und richtet sich an alle, insbesondere an Geschäftsleute.

In den Gewerbeförderungsprojekten der Christlichen Ostmission bilden wir seit bald 30 Jahren Unternehmer aus. Wir helfen ihnen, ihre Talente zu erkennen, zu fördern und zu vervielfachen. Heute gehen diese Projekte ganz neue, unerwartete Wege. Herr Bich – ein Unternehmer aus Zentralvietnam – wurde in einem unserer Seminare tief getroffen von der Botschaft zum Thema Multiplikation. „Wie könnte ich das praktisch umsetzen?“, war seine Frage. Und er hat auch gleich die Antwort gefunden. Er gründete mit einigen Freunden einen Business Club und fand dort nach intensivem Gebet den Schlüssel: Mentoring – das Gelernte und Erfahrene an andere weitergeben. „Mario, lehre uns, wie Mentoring praktisch funktioniert“, war sein nächster Wunsch. So ist ein neues Programm der Christlichen Ostmission entstanden: Die Ausbildung von Business Mentoren. Inzwischen reisen Herr Bich und seine Freunde in viele entlegene vietnamesische Dörfer und lehren dort Jungunternehmer. Diese starten kleine Firmen und schaffen nachhaltige Arbeitsplätze.

Die Multiplikation funktioniert. Schon erhalten wir neue Berichte von Herrn Bich: „Wir haben neue Möglichkeiten entdeckt. Viele junge Vietnamesen verlassen ihre Heimat und arbeiten als Gastarbeiter in Malaysia, weil es zu Hause für sie keine Arbeitsplätze gibt. Jetzt reisen drei Mitglieder unseres Business Clubs regelmässig nach Malaysia und bilden dort Gastarbeiter zu künftigen Unternehmern aus. 63 Teilnehmer haben die Ausbildung schon abgeschlossen. Nun können sie mit dem verdienten Geld und ihrem Wissen über Geschäftsgründung heimkehren und in Vietnam eine eigene Existenz aufbauen. Genial!“ Talente können Geld sein, aber auch Erfahrung, Wissen, Können, Inspiration, Begeisterung und Hoffnung. Talente können multipliziert werden. Biblische Prinzipien wirken überall und grosszügig.

Mario Brühlmann ist Gründer der Swiss Create KMU-Förderungsprogramme und Präsident der Christlichen Ostmission COM.

www.ostmission.ch