Horizonterweiterung

Wie können wir unseren Horizont erweitern? Dazu braucht es bestimmte Voraussetzungen – zum Beispiel inspirierende Begegnungen, zuhören, ergründen und umdenken.

Hat Ihnen schon mal jemand zu Ihrem weiten Horizont gratuliert? Dann freuen Sie sich. Das heisst nämlich, dass Sie klug sind, dass Sie für viele Dinge Verständnis haben, dass Sie offen sind für Neues und Ungewohntes.

Oder sehen Sie Silberstreifen am Horizont? Dann befinden Sie sich wahrscheinlich in einer schwierigen Situation und sehen Zeichen für eine beginnende Besserung. Zwar sind die positiven Signale noch in weiter Ferne, aber es sind Hoffnungsfunken und sie geben Grund zur Zuversicht.

Leider gibt es viele Menschen, die kein Licht am Horizont sehen. Dafür gibt es viele Gründe. Vielleicht können sie das Licht nicht sehen, weil ihr Horizont begrenzt ist – oder weil es schlicht kein Licht gibt.

In meinem Leben habe ich schon alles erlebt. Zeiten ohne Licht und Hoffnung. Sie sind überwunden. Es gab doch Licht, auch wenn ich es damals nicht sah. Gott hat Menschen zu mir gesandt, um mir das Licht zu zeigen und zu erklären. Sie haben meinen Horizont geöffnet. Ich begann, Fremdes zu entdecken, Grenzen zu überwinden. Jesus entdecken heisst Grenzen überwinden, Neues kennen lernen, eine nie versiegende Lichtquelle geschenkt erhalten.

Auch schwere Zeiten musste ich erleben. Zeiten, in denen ich mich nach Silberstreifen am Horizont sehnte. Und wenn diese auftauchten, gaben sie mir neue Kraft und Zuversicht. So wurden auch grosse Hindernisse überwunden.

Ganz besonders dankbar bin ich für die Erlebnisse, die meinen Horizont erweiterten. Das Reisen in viele fremde Länder hat mich verändert. Immer mehr darf ich erkennen, dass es viele unterschiedliche Arten gibt, sein Leben zu gestalten und glücklich zu sein. Die Begegnungen mit fremden Menschen aus fremden Kulturen haben mich dankbar gemacht für meine schweizerischen Wurzeln und offen, andere Ansichten anzuhören und zu prüfen.

Das Leben mit Jesus Christus hat mich auch gelehrt, die Liebe Gottes für alle Menschen schrittweise zu ergründen und dabei meinen Horizont unaufhörlich zu erweitern. Ich habe gelernt, dass eine Horizonterweiterung hauptsächlich auf Begegnungen, zuhören, ergründen und umdenken basiert.

Mario Brühlmann ist Gründer der Swiss Consulting Group SCG AG und Präsident der Christlichen Ostmission COM.
www.ostmission.ch